6 Revell Kleber im Test + worauf solltest du achten

Es gibt 6 verschiedene Revell Kleber für unterschiedliche Anwendungsbereiche im Plastikmodellbau.

Welche verschiedenen Kleber das sind, worin sie sich unterscheiden und worauf du achten solltest, erfährst du in den folgenden Zeilen.

Die 6 Revell Kleber

Typische Plastikkleber wie die Revell Kleber arbeiten nach dem Kunststoff-Verschweißungseffekt: durch den Kleber wird der Kunststoff gelöst und verbindet sich mit dem Kunststoffteil, dass du ankleben möchtest.

Revell hat 6 verschiedene Kleber im Angebot, die wir uns nun genauer ansehen:

Revell Contacta Professional

Den Contacta Professional ist ein schnelltrocknender, flüssiger Kleber, den es in zwei verschiedenen Größen gibt: 25 g und 12,5 g.

Dieser Revell Kleber eignet sich vor allem für punktgenaues Kleben. So ist er für winzig kleine Modellbauteile im Vergleich zu anderen Klebern perfekt geeignet.

Bei meinem Star Wars Millennium Falcon in 1:72 findet er oft Anwendung.

Für große Flächen ist er eher ungeeignet, hierfür eignet sich der Revell Contacta Liquid (dazu gleich mehr).

Nachteil des Contacta Professional ist, dass die dünne Kanüle schnell verstopfen kann. Wie du diese wieder sauber bekommst, verrate ich dir in diesem Artikel.

Du kannst den Contacta Professional hier bei Amazon bestellen oder bei einem Händler in deiner Nähe.

Revell Contacta Liquid

Der Revell Contacta Liquid wird in einer 18 g Flasche mit integriertem Pinsel im Deckel geliefert.

Der Kleber ist sehr dünnflüssig und eignet sich für das Verkleben großer Flächen. Auch er arbeitet nach dem Kunststoff-Verschweißungseffekt. Für kleine Modellbauteile ist der Contacta Liguid ungeeignet.

Du kannst diesen Revell Kleber hier bei Amazon bestellen oder bei einem Händler in deiner Nähe kaufen.

Revell Contacta

Beim Revell Contacta handelt es sich um einen Tubenleim mit 13 g Klebstoff.

Dieser Kleber ist gelartig und verläuft nur äußerst langsam. Daher ist er perfekt geeignet, um (größere) Modellbauteile gut auszurichten.

Für kleine Teile ist auch dieser Kleber eher ungeeignet.

Den Revell Contacta kannst du hier bei Amazon bestellen oder bei einem Händler.

Revell Contacta Clear

Dieser Revell Kleber ist fast eine 1:1 Kopie des Revell Contacta. Der wesentliche Unterschied liegt in seiner Klarheit nach dem Trocknen. Daher ist er vor allem für das Verkleben von Klarteilen wie Scheiben, Fenster und Co. wunderbar geeignet.

Dieser Kleber wird in einer 20 mg Flasche mit integriertem Pinsel im Deckel geliefert.

Bestellen kannst du den Revell Contacta Clear hier bei Amazon oder einem Revell-Händler.

Revell Contacta Quick

Ein Kleber den ich bislang nur selten verwendet habe, ist der Contacta Quick. Bei diesem Revell Kleber handelt es sich um einen Sekundenkleber, der in Windeseile trocknet.

Daher ist er insbesondere für ungeduldige Modellbauer geeignet, die nicht warten möchten 🙂

Zudem kannst du den Contacta Quick auch zum Kleben von Leder, Metall, Porzellan, Holz, Keramik, Pappe und andere Kunststoffe verwenden.

Den Contacta Quick kannst du hier bei Amazon oder bei einem Händler in deiner Nähe kaufen.

Revell Contacta Liquid Special

Der Revell Contacta Liquid Special ist einer der wenigen Kleber, die nicht nach dem Kunststoff-Verschweißungseffekt arbeiten.

Er kann zwar universell im Modellbau eingesetzt werden, ist aber insbesondere für Klarsichtteile und Chromteile hergestellt worden. Denn beispielsweise bei Chromteilen verhindert die Chromschicht den Verschweißungseffekt.

Zudem klebt er auch Holz, Pappe, Textilien, Glas und Pappe.

Geliefert wird er in einem 30 g Fläschchen, das du direkt bei Amazon bestellen kannst oder einem anderen Revell-Händler.

Revell Kleber: mein Fazit

Die verschiedenen Kleber erfüllen ihren Zweck wie erwartet. Ich werde in diesem Artikel auch noch nach und nach Bilder einstellen.

Die Nutzung der verschiedenen Revell Klebern ist weitestgehend selbsterklärend. Achte einfach immer auf die Größe der Modellbauteile und wähle den richtigen Kleber.

Lesetipp: Revell Kleber verstopft? So bekommst du ihn wieder frei

Artikel teilen 

2 Gedanken zu „6 Revell Kleber im Test + worauf solltest du achten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.